Methoden-Toolbox

Comic

Beschreibung:

Bildergeschichten in Form von Comics sind spätestens seit dem großen Erfolg der Marvel-Filme wieder voll im Trend. Doch nicht nur zum Lesen, sondern auch zum selbst Gestalten bieten sich Comics an.

Die Geschichte wird dabei in der Regel aus Bildern entwickelt, die nur mit wenig Text in Form von Sprech- oder Denkblasen sowie kurzen Erzähltexten versehen sind. Ikonisch sind dabei auch die effektvollen Lautmalereien, die oft in großer bunter Schrift dargestellt werden.

Comics kann man nicht nur selbst zeichnen, sondern auch digital mit realen Fotografien erstellen. Die Bilder werden nacheinander in ein gewünschtes Layout eingefügt und mit dem passenden Text ergänzt. Das ist sowohl am Desktop möglich als auch mit mobilen Endgeräten.

Empfohlene Zielgruppe:

ab Klasse 5

Material:

  • Kamera und PC mit Layout-Programm oder
  • Smartphone/Tablet mit eingebauter Kamera,
  • nach Bedarf Kostüme und Kulissen für die Bilder.

Tipps & Tricks:

  • Wenn Bilder von Personen gemacht werden, sollte sichergestellt werden, dass diese auch mit einer potenziellen Veröffentlichung einverstanden sind.
  • Macht Euch im Voraus ein Konzept, wie Euer Comic aufgebaut sein soll, damit Ihr wisst, welche Bilder Ihr braucht.

Beispielcomic

Storyboard

Ein Storyboard ist gewissermaßen die gezeichnete Version eines Drehbuchs. Dabei werden einzelne Szenen in Bildern dargestellt, die auch Kameraperspektiven und Einstellungsgrößen beachten ...

Mehr...

Einsendeschluss
15. Februar 2022